Dateien und Update

Inhaltsverzeichnis:

 

 

 


 

 

 

Seriennummer auslesen:


Die Seriennummer liest man aus indem die Stabi betriebsbereit  (bei großer Stabi incl. Gyrosensor) bestromt und an den PC angeschlossen wird. In der PC Software baut sich dann nach einigen Sekunden im rechten unteren Eck die Seriennummer auf. Bitte erst ablesen wenn sich hier nichts mehr verändert. Siehe hierzu auch von 1:30 bis 2:00 im Video.

 

 

 


 

 

Setup speichern:


Das Setup File wird als .vbr Datei gespeichert. Fliegt man mit Bankumschaltung ist es notwendig für jede Bank ein extra .vbr File zu speichern da nur die jeweils am PC angezeigte Konfiguration gesichert wird. Generell muß dazu immer der Heli "betriebsbereit" am PC angeschlossen sein.

 

Man klickt auf "Parameter" dann auf "Speichern". Nun öffnet sich ein Dialog wo das File dann abgelegt wird.

 

Über die Funktion "Edit Bank" kann man die anderen Bänke anwählen und dann wie oben gezeigt speichern.

 


 

 

Event Log speichern:


Das Event Log wird als .pdf Datei gespeichert. Generell muß dazu immer der Heli "betriebsbereit" am PC angeschlossen sein.

 

 

Man klickt auf "Info" - "Event Log"

 

Mit "Get all Entries" holt man alle Einträge, mit "Get 100 Entries" die letzen 100 des Ringspeichers.

 

Mit "Save Log" öffnet sich ein Dialog zum speichern im .pdf Format

 


 

 

Online Update:


Das Online Update wird durchgeführt indem die Stabi betriebsbereit  (bei großer Stabi incl. Gyrosensor) bestromt und an den PC angeschlossen wird. Danach bei "Datei - Online Update auswählen und einige Sekunden auf den Aufbau des Selektors warten. Hier nun die gewünschte Version anklicken und das Update starten. Siehe hierzu auch von 1:30 bis 2:11 und 3:55 bis 4:35 im Video.

 

 


 

 

Screenshot erstellen und speichern:


In manchen Situationen kann es notwendig sein einen Screenshot zu erstellen, zu speichern und als Anhang ins Forum oder per Mail anderen zukommen zu lassen. Beispiele hierfür wären die Live Anzeige des Vibrationsspektrums oder eine Fehlermeldung in der PC Software.

Wir nutzen dazu ein Bildbearbeitungsprogramm wie z.B. MS Paint welches Standardmäßig installiert sein sollte. Alternativ können wir auch IrfanView, Gimp, Paint.Net oder ähnliche Freeware Tools verwenden.

Zuerst starten Sie das o.g. Programm. Dann die Anwendung aus der ein Screenshot erstellt werden soll.

Jetzt ist die Situation herbeizuführen wo der Bildschirmabzug generiert werden muß. In dieser Situation den ganzen Bildschirminhalt (Taste Druck / PrtScn) oder am besten nur das aktive Fenster (Alt+Druck / Alt+PrtScn) in die Zwischenablage kopieren.

Im Bildbearbeitungsprogramm mit "Einfügen" (Strg+v) den Screenshot ablegen. Dieses Bild als .jpg Grafik abspeichern, dieses Format ist für die Übertragung im Forum und per Mail am besten geeignet. Andere Formate (png, bmp) verursachen wesentlich größere Dateien.

 


 

 

Digitalbilder für Forum oder Mailsupport aufbereiten:


Im Zeitalter moderner Digitalkameras mit irrsinnig hoher Auflösung ist man geneigt stets die bestmögliche Bildqualität zu wählen. Es ist ein Trugschluß damit anderen Leuten welche das Bild empfangen sollen mit dieser Methode einen Gefallen zu tun.

Da wir teilweise aus der Ferne an mobilen Internetzugängen arbeiten hemmen unnötig große Dateien unseren Arbeitsfluß. Vereinzelt müssen wir solche Mails sogar direkt vom Server löschen wenn die Anhänge zu groß sind und ein Download zu lange dauern würde. In unserem Forum ist ebenso ein Uploadlimit eingerichtet um den Traffic durch Dateianlagen etwas zu limitieren. Dies hat nicht mit Speicherplatz und Kosten zu tun, es geht uns nur um schnelle Ladezeiten und somit Reaktionszeiten des Supports.

Im Grundsatz gilt also: Das Bild soll alles erkennen lassen was wichtig ist, aber klein genug sein um die Ladezeiten optimal zu halten.

Eine optimale Auflösung/Dateigröße haben wir wenn wir das Bild im .jpg Format mit max. 1680 Pixel an der langen Seite bei ca. 75% Qualität abspeichern.

Im Prinzip kann man beim Fotografieren viele Kameras schon in der Auflösung per Menüauswahl herunterstellen. Das wäre auch schon ausreichend.

Hat man diese Möglichkeiten nicht muß man das Bild im Nachgang mit einer Bildbearbeitungssoftware umrechnen. Meist ist bei der Kamera so etwas dabei, hier kann man oftmals das Bild verändern und neu abspeichern. Alternativ können wir auch IrfanView, Gimp, Paint.Net oder ähnliche Freeware Tools verwenden.