Hardware History

VStabi Typen, Historie und Unterscheidungsmerkmale:

Die Mikado VStabi fand von Anbeginn an einen solch starken Absatz daß schon in der kurzen Zeit von Sommer 2006 bis Ende 2012 mehrere Versionen nach und nach auf den Markt gekommen sind.

Mit jeder neuen Version erfuhr die VStabi wesentliche Verbesserungen.

Nun stellt sich oft die Frage, wie kann ich das unterscheiden, vor allem wenn es darum geht Pirouettenoptimierung und Verbrennertauglichkeit zu bewerten.

Hier eine Aufstellung der bis jetzt gefertigten 9 Versionen:


1. Serie:
Serielle Schnittstelle, externer Adapter seriell=>USB, Sensor für Elektrohelis, Sensor mit Metallgehäuse, Piro Optimierungswerte für 4.0 um 42, Seriennummer beginnt mit 9.

2. Serie: Serielle Schnittstelle, externer Adapter seriell=>USB, Sensor für vibrationsarme Verbrennerhelis, Sensor mit Metallgehäuse, Piro Optimierungswerte für 4.0 um 30, Seriennummer beginnt mit 9.

3. Serie: USB "on Board" Schnittstelle, Sensor für vibrationsarme Verbrennerhelis, Sensor mit Metallgehäuse, Piro Optimierungswerte um 30, Seriennummer beginnt mit 9.

4. Serie: USB "on Board" Schnittstelle, Sensor Verbrennertauglich, Sensor mit Plastikgehäuse, Seriennummer beginnt mit 14.

5. Mini VStabi: USB "on Board" Schnittstelle, all-in-one Gehäuse, Anschlüsse für Spektrum Satelliten, freigegeben für Elektrohelis bis max. 1m Rotorkreis, Seriennummer beginnt mit 15.

6. Serie: Wie 4. Serie aber zusätzlich mit Spektrum Satellitenanschlüssen, Seriennummer beginnt mit 141.

7. Mini VStabi Blueline: USB "on Board" Schnittstelle, blaues Gehäuse mit rotem V, Anschlüsse für Spektrum Satelliten, freigegeben für Elektrohelis, Seriennummer ab 151.

8. Standard VStabi Blueline: Wie 6. Serie aber mit neuester Sensortechnik. Sensor besser im Vibrationshandling wie schwarze Serie.

9. Standard VStabi Silverline: Wie 8. Serie aber verbesserte Sensortechnik. Sensor präziser und bessere Achsentrennung wie blaue Serie und etwas besser im Vibrationshandling.

 

Generell können die Sensoren der Standard Stabis aus Serien 4,6,8,9 gemischt verbaut werden. Die Schnittstelle und das Protokoll dazu sind immer dasselbe.